vor zurück

Schlammspeicher Unterfrauenhaid

In Unterfrauenhaid, direkt neben der Burgenländischen Tierkörperverwertung, betreibt der AWV einen Zwischenspeicher für Klärschlamm. In zwei Becken wird der in der Kläranlage Oberpullendorf anfallende anaerob stabilisierte  Klärschlamm „zwischengelagert“, von wo aus er entweder in der Region landwirtschaftlich verwertet, oder über einen Dienstleister entwässert (gepresst) und über den UDB entsorgt wird. 

Auf diesem Areal befinden sich zwei weitere Becken zum Absetzen von Kanalräumgut, welches mittels der beiden Saugwagen bei Reinigungsarbeiten aus dem Kanalnetz entfernt wird. Ebenso ist ein Absetzbecken für Fettabscheider- und Senkgrubeninhalte vorhanden.

Sämtliches verunreinigtes Wasser welches in den Absetzbecken anfällt, wird der Kläranlage Oberpullendorf zur weiteren mechanischen und biologischen Reinigung zugeführt. Die zurückbleibenden Feststoffe werden über den Umweltdienst entsorgt.

Durch die zentrale Lage im Verbandsgebiet können die Entleerungsfahren der Kanalreinigungsfahrzeuge relativ kurz gehalten.

 

Sicherheitsschulung im Zuge der Unterweisung

Im Zuge der Unterweisung haben die Mitarbeiter des AWV Mittleres Burgenland einen Sicherheitstag in Wien absolviert. Unter realen Bedingungen konnte im mobilen...


mehr dazu
 

Neue Rücklaufschlammschnecken auf der Kläranlage Deutschkreutz

Auf der Kläranlage Deutschkreutz wurden die beiden Rücklaufschlammschnecken samt der dazugehörigen elektro- und steuerungstechnischen Komponenten...


mehr dazu