vor zurück

Reinigung und Inspektion

Die Reinigung der Kanäle und der dazugehörenden Pump- und Sonderbauwerke zählt zu den wichtigsten Aufgaben eines Kanalbetriebes.

Sand und Schotterfänge werden laufend kontrolliert und nach jedem Regenereignis gereinigt. In den Haltungen (Rohrstrecke zwischen zwei Schächten) im Verbandssammler wird mindestens einmal jährlich eine Reinigung mittels Kanalspülfahrzeug oder auch händisch durchgeführt. Die Wartung und Instandhaltung der in den verschiedenen Bauwerken befindlichen Pumpen, Schieber, Rückschlagklappen und andere maschinellen Einrichtungen wird in regelmäßigen Abständen durchgeführt. Die Wartung und Instandhaltung der elektrotechnischen Ausrüstung der Anlagen ist ebenso ein wichtiger Bestandteil um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten.


Inspektion

Ein weiteres Hauptaugenmerk wird auf die regelmäßige Inspektion aller Anlagen gelegt.

Im Zuge der Digitalisierung des Kanalnetzes wurde bereits ein Großteil der Anlagen mittels Kanalkamera befahren und fachmännisch auf deren baulichen Zustand überprüft. Etwa ein Drittel des Kanalnetzes wurde, nach Vorliegen eines Sanierungsplanes, mittlerweile baulich instandgesetzt. Damit wird einerseits eine Belastung der Umwelt (durch Austreten von verunreinigtem Abwasser) verhindert, andererseits ein effizientes Betreiben der Kläranlagen gesichert.

Wir müssen unsere Gewässer schützen, um sie nutzen zu können für FISCHEREI, ERHOLUNG, TOURISMUS und als BADEGEWÄSSER! Die Reinheit der Gewässer ist durch gut funktionierende Abwasserbeseitigung und Abwasserreinigung gewährleistet.

 

Sicherheitsschulung im Zuge der Unterweisung

Im Zuge der Unterweisung haben die Mitarbeiter des AWV Mittleres Burgenland einen Sicherheitstag in Wien absolviert. Unter realen Bedingungen konnte im mobilen...


mehr dazu
 

Neue Rücklaufschlammschnecken auf der Kläranlage Deutschkreutz

Auf der Kläranlage Deutschkreutz wurden die beiden Rücklaufschlammschnecken samt der dazugehörigen elektro- und steuerungstechnischen Komponenten...


mehr dazu